Exchange & Migration

Viele Neuerungen in Microsoft Exchange 2016 (besonders im Vergleich zu Microsoft Exchange 2010) sprechen dafür, eine Migration auf die aktuelle Version vorzunehmen. Sei es die verbesserte Technik und Architektur in Microsoft Exchange 2016, die erweiterten Features oder ganz neue Features, wie ein Archivsystem oder Data Lost Prevention, die in Exchange 2010 nicht vorhanden waren.

Aber auch eine Migration von IBM Lotus Notes zu Microsoft Exchange 2016 könnte die Kosten für der IT wesentlich verringern. Das ganze bei einem wesentlich höherem Funktionsumfang und vermindertem Supportaufwand.

Dabei ist eine Migration auf Microsoft Exchange 2016 keinesfalls trivial und sollte von vorn herein vernünftig geplant und vorbereitet werden. Faktoren, wie die verwendete Hardware, die Virtualisierung der Server, die Anzahl der User und das Gesamtvolumen der Postfächer, öffentliche Postfächer, aber auch die Ausfallsicherheit des gesamten Exchange Umgebung sind wesentlich für die Aufrechterhaltung des gesamten E-Mail Aufkommens.

Schliesslich soll auch während des gesamten Projektes die Datensicherheit sowie die vollständige Funktion ohne wenn und aber erhalten bleiben.

Vorteile von Exchange 2016 zu Exchange 2010

Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Eindruck der wesentlichen Änderungen in Microsoft Exchange 2016 im Vergleich zu Microsoft Exchange 2010.

Exchange-Verwaltungskonsole

Exchange 2016-Architektur

Setup

Office 365 Hybrid

Messagingrichtlinie und -kompatibilität

Schutz vor Schadsoftware

Nachrichtenfluss und die Transportpipeline

Freigabe und Zusammenarbeit

Integration mit SharePoint und Skype for Business

Clients

Batchverschiebungen von Postfächern

Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit von Standorten

Verwaltung von Exchange-Arbeitsauslastungen

Wenn Sie HIER klicken, stehen wir Ihnen gerne jederzeit für weitere Fragen zur Verfügung.

Below is a brief overview of the major changes in Microsoft Exchange 2016 compared to Microsoft Exchange 2010.

Exchange Management Console

Exchange 2016-architecture

Setup

Office 365 Hybrid

Messaging policy and compatibility

Malware protection

Message flow and the transport pipeline

Sharing and collaboration

Integration with SharePoint and Skype for Business

Clients

Batch moves of mailboxes

High availability and fail safety of locations

Exchange utilization management

If you click HERE, we are gladly available for further questions at any time.

Vorteile von Exchange 2016 zu Exchange 2013

Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Eindruck der wesentlichen Änderungen in Microsoft Exchange 2016 im Vergleich zu Microsoft Exchange 2010.

Exchange 2016-Architektur

Clients

Outlook im Web (früher Outlook Web App)

MAPI über HTTP

Zusammenarbeit an Dokumenten

Office 365 Hybrid

Messagingrichtlinie und -kompatibilität

Verhinderung von Datenverlust

In-Situ-Archivierung, Aufbewahrung und eDiscovery

Wenn Sie HIER klicken, stehen wir Ihnen gerne jederzeit für weitere Fragen zur Verfügung.

Ihr Vorteil

Da der normale Support fuer Microsoft Exchange 2010 bereits ausgelaufen ist und diese Version die letzte Möglichkeit bietet, in einem Zug zu Exchange 2016 zu migrieren, sollte in Anbetracht der Neuerungen die Entscheidung auf Exchange 2016 oder Office 365 zu migrieren nicht schwer fallen.

Gerne unterstützen wir Sie dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Klicken Sie HIER, um uns für weitere Fragen zu kontaktieren.